Biographie Mark Sweeney

Bereits im Alter von 17 Jahren übte sich Mark Sweeney als Frontman in einer Band namens „Stayn“. Sehr bald merkte Sweeney aber, dass es nur mit Schreien nicht getan ist und nahm fortan klassischen Gesangsunterricht bei einer Opernsängerin. Test - Mark Sweeney

Nach 4 Jahren intensivem Unterricht, wechselte der gebürtige Berner dann zum renommierten Gesangslehrer ANDY PORTMANN aus Luzern und wurde dort wiederum über Jahre zum Rocksänger geschliffen.

1995 trat der charismatische Shouter dann der Band „Cherry Pie“ bei, um fortan mit Cover Stücken durch die Lande zu ziehen. Das Repertoire erstreckte sich von BON JOVI bis METALLICA und nebst den unzähligen Auftritten im In-und Ausland gewann Mark Sweeney weiterhin an Routine und etablierte sich als Rocksänger. Durch eine TV-Sendung auf Pro 7 kam die Band 1998 an einen Plattendeal und aus „Cherry Pie“ wurde „CRYSTAL BALL“.

Mit neuem Namen, aber in gleicher Besetzung, wurde dann mit eigenen Songs weitergerockt. Es folgte ein weiterer Tonträger, der sowohl in Europa- wie auch Asien auf den Markt kam, bis die Combo dann vom weltweit grössten Hardrock/Metal-Plattenlabel NUCLEAR BLAST (u.a. NIGHTWISH) unter Vertrag genommen wurde.

Crystal Ball brachten unter genannter Plattenfirma weitere 3 CDs unters Volk und spielten an die 500 Konzerte in 10 Ländern. Europatourneen mit PRETTY MAIDS, DOKKEN, DORO, U.D.O., AXXIS oder den Schweizer Kollegen von KROKUS und GOTTHARD folgten, ehe die Band Ende 2005 ihre erste Headliner Europatournee mit den Labelkollegen THUNDERSTONE wagten!

Das Superlabel AFM wurde auf den inzwischen geschrumpfte „Vierer“ aufmerksam und warfen 2007 das erfolgreiche Album „Secrets“ auf den Markt. Im selben Jahr veröffentlichte Mark Sweeney auch sein erstes Solo Album „Slow Food“ über Pie Music Records. Jedoch zeigte sich hier Mark von einer etwas anderen Seite und überraschte vorallem mit ruhigen- und gefühlvollen Songs die Hörerschaft.

Die Kritiken waren durchwegs gut bis euphorisch. Dank den sehr guten Reviews, den unzähligen Radio-und TV Auftritten, Airplaycharts in Japan, Chartpositionen in der Schweiz, Top-Positionen in renommierten Magazinen, diversen „Album des Monats“-Platzierungen (u.a. auch in England) usw.usw., wurde Sweeney auch zum gefragten Produzenten oder Executive Producer und wirkte auf anderen Produktionen als Backgroundsänger mit. Auch als Gastsänger machte er sich einen Namen und war zum Beispiel mit dem Ex-KISS Mitglied BRUCE KULICK auf Europa Tournee.

Die zweite Solo CD des nimmermüden Musikers fand im Mai 2010 den Weg in die Läden, wobei die meisten Verkäufe mittlerweilen via Internet erziehlt wurden. Stilistisch stand dieser Output irgendwo zwischen der ersten Solo CD und Crystal Ball.

Im Jahre 2011 gab der Vollblutmusiker nach über 15 Jahren seinen Austritt bei Crystal Ball bekannt, um sich fortan zu 100% seinem neuen Projekt "Wolfpakk" zu widmen. Mit seinem Produzenten und Freund Michael Voss stampfte er praktisch aus dem Nichts eine reine Hardrock/Melodic-Metal-CD aus dem Boden und mischte erneut die Szene auf. Hochkarätige Gastmusiker veredelten diesen Erstling, welcher am 26. August 2011 das Licht der Welt erblickte. What a blast!!!

 
Mark Sweeney Logo© 2010 Mark Sweeney | Alle Rechte vorbehalten